Multirecycler Stahl

Ihr neuer Zaun könnte mal ein Frachter gewesen sein!!

Wissen Sie, dass Material "Stahl" der Recycling-Weltmeister ist?Quelle: www.stahl-online.de
 
'Stahl"  ist ein Werkstoff, der effektiv  immer wieder,beliebig oft und das ohne Verluste, recycelt werden kann.Er behält seine Eigenschaften ohne geringste Qualitätseinbußen.
"Stahl" wird als "Multirecycler"bezeichnet
 
In Deutschland werden jedes Jahr 20 Millionen Tonnen Stahl-Eisenschrott  wiederverwertet ( - weltweit sind es 570 Mio Tonnen), dh. in Hochleistungs-Elektroöfen eingeschmolzen, um daraus neue Produkte zu schaffen.
"In Eiffeltürme umgerechnet sind das 8 St. pro Tag oder ca. 3000 St. im Jahr (weltweit 78.000)" sagt Gerhard Endemann vom Stahlzentrum Düsseldorf
 
In einem unserer Geländer oder einer Treppe wurde der Stahl eingesetzt, der früher vielleicht einmal eine Waschmaschine, ein Fahrrad oder nur eine Dose gewesen war! Jedes Stahlteil wird irgendwann wieder zu Schrott, seien es die Golden Gate Bridge, der Eiffelturm, Industrieanlagen, Flugzeuge, Autos, Schiffe oder Ihre Spülmaschine, eine Dose oder einer von  uns gebauter Zaun!     Quelle: www.stahl-online.de
 
Recycelter Stahlschrott ist ökologisch vorbildlich!
Wenn Schrott in Stahl verarbeitet wird, benötigt man weit weniger Energie und Rohstoffe, als bei der Erzeugung von Primärstahl, der durch die Förderung von Eisenerz hergestellt wird. Dank des Multirecyclings liegen die Co2-Emissionen (CO2 - Treibhausgas) bei der Herstllung einer Tonne Stahl aus Schrott bis zu 50 % niedriger, als bei der Neuherstellung in vorgeschalteten Hochöfen!
 
Die anfallenden Nebenprodukte der Stahlindustrie werden natürlich in den Materialkreislauf zurückgeführt -z.B. Eisenhüttenschlacken z.B. in der Zementindustrie und im Straßenbau
   -  Eisenoxide werden in der Lackindustrie als Pigmente und als magnetisierbares Material für Festplatten gebraucht
 
Wussten Sie, dass 1 Tonne recycelter Stahl den Abbau von ca. 1,5 Tonnen Eisenerz ersetzt.

 

"Je häufiger Stahl recycelt wird, umso kleiner wird sein ökologischer Fußabdruck"(Zitat: Mathias Finkbeiner; Institut für Techn. Umweltschutz TU Berlin)

 

Das sind doch einige Gründe, um ein Produkt aus Metall zu wählen!!!

Quellen: Stahl-Zentrum Düsseldorf, www.stahl-online.de, Die Welt: "Schrott ist die Basis für neue Hightech-Produkte" J.H. Wintermann

Zurück

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.